Die Ärztinnen:

Wir - zwei Schwestern - sind in Heimstetten aufgewachsen und lassen uns nun in eigener kieferorthopädischer Praxis hier nieder, um Ihre Kinder und Sie kieferorthopädisch gut versorgt zu wissen.


ZÄ Carina Michler, MSc Kieferorthopädie:

Nach meinem Zahnmedizinstudium in Regensburg und der Approbation als Zahnärztin, habe ich zunächst als Assistenzärztin in verschiedenen allgemeinzahnärztlichen Praxen in München gearbeitet. So ist mir neben dem kieferorthopädischen auch der allgemeinzahnärztliche Aspekt bei jeder Behandlung und jeder Kontrolle extrem wichtig. Da mein Herz jedoch schon früh vor allem für die Kieferorthopädie schlug, absolvierte ich schließlich das Weiterbildungsstudium Master of Science Orthodontics/Kieferorthopädie an der Donau Universität in Krems und entschied mich, meine Zukunft voll und ganz der Kieferorthopädie zu widmen. In den letzten Jahren war ich ausschließlich für eine große kieferorthopädische Praxis in München tätig.





Dr. Daniela Gologan, MSc Kieferorthopädie: 

Als Mutter von 3 Kindern lege ich sehr großen Wert darauf, dass unsere Patienten vertrauensvoll und ohne Angst in unsere Praxis kommen und sich wohlfühlen können. Nach meiner Approbation für Zahnmedizin in München und während meines anschließenden Studiums Master of Science Orthodontics/Kieferorthopädie war ich über 10 Jahre in verschiedenen Fachpraxen für Kieferorthopädie in München tätig.  Somit war es mir möglich, eine optimale Kombination meiner theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erlangen und auszubauen.


 


Höchste Qualität unserer Behandlung und ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen unseren Patienten und uns liegen uns ganz besonders am Herzen. Ob Jung oder Alt, bei uns soll sich jeder gut aufgehoben fühlen. Und Angst? Die gibt es bei uns gar nicht.

Durch regelmäßige Fortbildungen stellen wir sicher, dass wir stets entsprechend dem neuesten Stand der Wissenschaft und mit besten Materialien arbeiten.


Die Beschreibung unseres Teams ist noch in Bearbeitung.....




Wussten Sie schon, was MSc Kieferorthopädie bedeutet?
 

Die Bezeichnung MSc Kieferorthopädie steht für Master of Science, Kieferorthopädie. Nach dem regulären Studium der Zahnmedizin kann man sich für verschiedene Wege in die Kieferorthopädie entscheiden:


1.)  Zusatzstudium Master of Science Kieferorthopädie

Das Studium wird nach dem regulären Zahnmedizin-Studium beispielsweise an der Donau-Universität Krems absolviert und dauert mindestens 2,5 Jahre. Es findet berufsbegleitend in Intensivseminaren von jeweils 4 Tagen am Stück in regelmäßigen Abständen statt. Im Optimalfall (so war es auch bei uns) arbeitet man währenddessen in Vollzeit in einer kieferorthopädischen Praxis unter Anleitung eines erfahrenen Kieferorthopäden/MSc Kieferorthopädie. So erreicht man eine perfekte Kombination theoretischer und praktischer Erfahrungen. Den Abschluss bildet eine Prüfung. Nur bei bestandener theoretischer Prüfung sowie Vorstellung einer Mindestanzahl erfolgreich behandelter Patientenfälle erreicht man die Qualifikation: Master of Science für Kieferorthopädie – MSc KFO


2.)  Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Die herkömmliche Weiterbildung zum Kieferorthopäde dauert ca 3 Jahre. Sie erfolgt zum Teil in einer kieferorthopädischen und weiterbildungsberechtigten Fachpraxis, sowie in der kieferorthopädischen Abteilung einer Uniklinik. Auch hier erfolgt eine Abschlussprüfung: Die Facharztprüfung zum Kieferorthopäden. Die Berufsbezeichnung lautet: Fachzahnarzt für Kieferorthopädie


3.)  Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie

Zahnärzte, die sich durch verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten auch mit der Kieferorthopädie beschäftigen und die KFO schwerpunktmäßig auch in ihrer Praxis anbieten. Eine Prüfung findet hier nicht statt.